• Englisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Slowenisch
Top
Stadtmauern - Experience Krk
fade
8574
page-template-default,page,page-id-8574,page-child,parent-pageid-8564,cookies-not-set,mkd-core-1.1.2,mkdf-social-login-1.2,mkdf-tours-1.3.1,voyage child theme-child-ver-1.0,voyage-ver-1.7,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-breadcrumbs-area-enabled,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-medium-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Stadtmauern

City walls

Die Stadtmauer in Krk stammt aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. und ihre Überreste sind noch heute im Gelände des Cafe Volsonis zu sehen. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die Stadtmauern und Türme gebaut, wobei die letzte Erweiterung im 15. Jahrhundert erfolgte und diese sind auch heute noch gut erhalten.

Die Stadtmauern haben die Stadt vollständig umschlossen und der Haupteingang zur Stadt von der Küste aus waren die großen Stadttore, die erstmals im 14. Jahr. erwähnt wurden.

Der einzige Stadtplatz in Krk, der es geschafft hat, die Charakteristik eines Platzes bis heute zu erhalten, ist der Vela-Marktplatz, zu dem ein sechsseitiger Brunnen aus dem 16. Jahrhundert gehört. Der Marktplatz von Vela ist neben dem Perossi-Haus (Café Volsonis), wo sich der älteste Teil der Stadtmauer befindet, eine wertvolle archäologische Stätte.

Die Stadtmauer diente der Verteidigung der Stadt und ein wichtiger Teil dieser Befestigung waren die noch heute sichtbaren Türme aus dem Mittelalter und der Renaissance.

The only town square in Krk that has managed to preserve the characteristics of a square until today is the Vela Market Place, which includes a six-sided well from the 16th century. Vela Market Place is a valuable archeological site along with Perossi house (café Volsonis), where the oldest part of the town city walls can be found.

The city walls were used for the defense of the city and an important part of this fortification was the medieval and Renaissance towers that are still visible today.

Standort

Skip to content